Qi statt Kalorien – Abnehmen mit der chinesischen Medizin

Qi statt Kalorien – Abnehmen mit der chinesischen Medizin

Von unserer Body&Mind-Gastautorin Miriam Betancourt (www.kraeuterpracht.de)

Abnehmen und gut essen? Das funktioniert nicht nur, sondern ist überhaupt eine Grundvoraussetzung. Da gibt es nichts durchzuhalten. Es geht darum, Spaß am Essen zu haben, ein gesundes Gewicht zu bekommen und wirklich satt zu werden. Die chinesische Medizin kann mit ihren jahrhundertealten Erkenntnissen helfen. Es ist gut zu wissen, dass so eine lange Tradition hinter dem Wissen steckt, denn ich werde einige Dinge, die man übers Abnehmen und gesunde Ernährung glaubt zu wissen, über den Haufen werfen. Ich möchte dieses Wissen nicht mehr missen.

Dabei spielen die Auswahl der Lebensmittel und die Zubereitung eine wichtige Rolle. Aber das ist anders, als wir westlich geschulten Menschen vermuten, denn mit Joghurt und kargem Knäckebrot hat das nichts zu tun. Zusätzlich können bewusst eingesetzte Kräuter und Gewürze unterstützen. Dabei können sie helfen, das Gewicht zu optimieren, die Speisen verdaulicher und gleichzeitig schmackhafter zu machen.

Diese Empfehlungen stützen sich auf Erfahrungen der chinesischen Medizin. Sie können hilfreich bei Menschen sein, denen eher kalt ist, die wenig Energie haben und zu einer schwachen Verdauung neigen. Menschen, denen eher heiß ist und die unter Verstopfung leiden, brauchen ein anderes Vorgehen. Es gibt halt nicht die eine Ernährungsform, die für alle gut ist, aber auch denen kann geholfen werden.

Ich hatte mich in der Vergangenheit zum Beispiel immer gewundert, warum manche Menschen scheinbar essen können, was sie wollen, und andere stets die Kalorien im Blick und dennoch mit Übergewicht zu kämpfen haben. Wie konnte das sein, wenn doch die Kalorie eine so genaue Messeinheit sein soll? Irgendetwas schien an dem Konzept nicht zu stimmen oder es ließ Dinge aus dem Blick.

“Lebensenergie” durch chinesische Medizin

In der chinesischen Medizin begegnete ich dem Konzept des Qi. Eine hundertprozentige Übersetzung dieses Wortes ins Deutsche scheint es laut Experten nicht zu geben. Darum nutze ich das Behelfswort „Lebensenergie“. Sie ist die treibende Kraft hinter allem, was wir sehen. Sie selbst aber können wir nicht mit dem Auge erblicken. Auch die Ohren oder der Tastsinn sind nur wenig hilfreich, wenn man nicht ein geschulter Akupunkteur ist. Dennoch können wir Qi erfahren. Etwa wenn ein Mensch von einer tollen Erfahrung mitreißend erzählt. Nicht nur seine Worte werden uns erreichen, sondern seine ganze Ausstrahlung, sein Qi eben. Das Gleiche funktioniert auch mit Lebensmitteln.

Ein sorgfältig verarbeitetes und natürliches Lebensmittel hat viel Qi und kann uns das weitergeben. Es nährt uns und macht uns satt in vielerlei Hinsicht. Nach einem guten Essen mit vielen verschiedenen Geschmacksreizen wird es kaum noch einen Süßhunger geben. Eine Tüte Chips mit vielen Geschmacksverstärkern im Vergleich gaukelt uns das Qi oft nur vor.

Weitere Hintergründe zum Abnehmen mit der chinesischen Medizin und Informationen zum Einsatz von Kräutern und Lebensmitteln zur Schönheitspflege gibt es meinem Blog www.kraeuterpracht.de . Bei einem Newsletter-Abo gibt es ein Ebook zum Thema Qi statt Kalorien unentgeltlich.

Hier findet ihr mehr interessante Artikel zum Thema Gesunde Ernährung.

bodyandmind

Related Posts

Stand-up-Paddeln – die trendige Wassersportart für alle

Stand-up-Paddeln – die trendige Wassersportart für alle

Schwimmen gegen Rückenschmerzen

Schwimmen gegen Rückenschmerzen

Trendsportart Trekking – seit Jahren auf Erfolgskurs

Trendsportart Trekking – seit Jahren auf Erfolgskurs

4 hilfreiche Tipps um Körper und Geist zu entspannen

4 hilfreiche Tipps um Körper und Geist zu entspannen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.